Ob Blogs, Dokumente oder Bücher: Sie lesen wahrscheinlich jeden Tag Unmengen von Informationen und Texten. Das ist nicht nur zeitaufwendig, sondern auch anstrengend und kann die Augen schnell ermüden. Sie möchten schneller lesen? Und gleichzeitig Ihr Leseverständnis aufrechterhalten oder gar verbessern? Kein Problem! Hier sind 3 Speed Reading Tipps, mit denen Sie sofort schneller lesen. 

 

Speed Reading Tipp #1: Lesen ohne innere Stimme

 

Sie haben sie auch? Diese innere Stimme, die jedes Wort mitliest? Kein Wunder. In der Schule lernen wir das Lesen schließlich zunächst laut – mit unserer Stimme. Als geübter Leser müssen Sie jedoch nicht mehr alle Wörter laut in Ihrem Kopf aussprechen, um sie zu verstehen. Dies ist nur bei manchen Fachbegriffen und ungewöhnlichen Worten erforderlich, ansonsten bremst Sie das unnötig aus. 

Die meisten Erwachsen lesen trotzdem mit innerer Stimme. Sie auch? Dann lesen Sie noch immer wie ein Grundschüler! Sie verlangsamen Ihre Lesegeschwindigkeit dramatisch, Ihr Gehirn langweilt sich und schweift ab. Dabei kann das menschliche Gehirn so viel mehr! Zum Beispiel ganze Wortgruppen doppelt, dreifach oder vierfach schneller erfassen.

Wie überwinden Sie die innere Stimme also? Es gibt nur einen Weg: Sie müssen schneller lesen! Lesen Sie so schnell, dass Ihre innere Stimme nicht mehr hinterherkommt. Das erhöht Ihre Lesefähigkeit sofort – und mit ein bisschen Übung leidet Ihr Textverständnis darunter nicht. 

 

Speed Reading Tipp #2: Lesen Sie mehrere Wörter zusammen

 

Ihre Augen sind der Schlüssel zum Speed Reading. Ein einfacher Trick, um sofort schneller zu lesen: Versuchen Sie mit Ihren Augen nicht jedes Wort einzeln abzuklappern. Erfassen Sie stattdessen mit einem Blick immer mehrere Wörter. 

Unsere Augen können mit einem Blick durchschnittlich etwa 3,8 Zentimeter aufnehmen. Das entspricht drei bis fünf Wörtern. Versuchen Sie es einmal! 

Entspannen Sie Ihre Gesichtsmuskeln, lassen Sie die Augen weicher werden und lesen Sie für den Anfang zwei bis drei Wörter auf einmal. Geübte Schnell-Leser können teilweise sogar ihr peripheres Sehfeld nutzen, um den Wahrnehmungsbereich zu vergrößern.

Vor allem am Anfang und am Ende einer Zeile können Sie diese Technik ganz einfach anwenden: Starten Sie nicht beim ersten Wort einer neuen Zeile, sondern beim zweiten oder dritten Wort. Und wandern Sie mit Ihrem Blick nicht bis zum letzten Wort der Zeile, sondern stoppen Sie ein paar Wörter vorher.

Bonustipp: Kombinieren Sie diese Technik mit einer Lesehilfe. Ein Stift oder ein Finger kann Ihnen helfen, sich auf Wortgruppen zu konzentrieren und Ihre Augen schneller über den Text bewegen.

 

Speed Reading Tipp #3: Volle Konzentration!

 

Es ist banal, aber so wichtig: Wenn Sie schneller lesen lernen möchten, brauchen Sie Konzentration und noch mehr Konzentration! Minimieren Sie Geräusche und Ablenkungen und legen Sie das Smartphone weg. So vermeiden Sie mentales Abschweifen so gut es geht.

Und wenn Sie doch abschweifen? Dann akzeptieren Sie es. Und bringen Sie Ihre Gedanken anschließend sanft zurück zum Lesematerial. Wichtig dabei: Blättern Sie nicht zurück und lesen Sie die letzten Seiten noch einmal. Das verlangsamt Sie nicht nur, sondern erschwert Ihnen auch, einen Überblick über den Text zu bekommen.

Es ist wie beim Filme schauen: Wenn Sie eine bestimmte Sequenz im Film nicht verstehen, spulen Sie wahrscheinlich auch nicht sofort zurück. Stattdessen schauen Sie einfach weiter – denn die meisten Szenen verstehen Sie aus dem Kontext heraus nämlich doch noch. Genauso funktioniert es auch beim Lesen. 

Machen Sie zwischen den einzelnen Absätzen kurze Pausen und reflektieren Sie das Gelesene. Dadurch bekommt Ihr Gehirn Erholungszeit, Speicherzeit und Sie erhöhen auch Ihre Konzentration. 

Das waren 3 Tipps, damit Sie sofort schneller lesen. Sie möchten mehr? Ihre Lesegeschwindigkeit vielleicht verdoppeln? Dann schauen Sie doch mal in unserem Online-Kurs Effizienter Lesen mit System vorbei und werden Sie innerhalb von 4 Wochen zum Superleser. Wir freuen uns auf Sie!